Augenkontur

ZWECK:

Harmonisierung des seitlichen Augenrandes.

IN KÜRZE:

Material: Hyaluron

Dauer: 30 min

Anästhesie: lokale Anästhesiecreme

Kosten: 990 CHF

Nachkontrolle: kostenfrei nach 2 bis 4 Wochen

Allgemeines:

Die Augen als zentraler Punkt beim Kontakt mit den Mitmenschen werden von dem Augentrichter zum Schutz vor der Umwelt umrandet. Die Haut und das Unterhautfettgewebe dieser Region unterliegen mit zunehmendem Alter Prozessen ähnlich den übrigen Gesichtsregionen: Ein Schwund des Fettgewebes lässt die seitliche Berandung des Augentrichters knöchern und totenkopfähnlich hervortreten. Durch Applikation von Hyaluron-Gel (Hyaluronsäure, Hyaluron) in das Unterhautfettgewebe seitlich des Augentrichters wird dieser Übergang wieder harmonisiert und verdeutlicht als Zeichen der Jungend und Frische einen sanften Übergang zur Schläfenregion.

Behandlung:

Unter lokaler Anästhesie-Creme wird mittels einem feinsten Nädelchen das Hyaluron-Gel zielgenau seitlich des Augentrichters in das Unterhautfettgewebe positioniert. Durch das Hyaluron wird die Region hydriert und gewinnt ihr ursprüngliches Volumen zurück.

Wirkung:

Durch den Volumenaufbau seitlich des Augentrichters wird ein sanfter Übergang zur Schläfenregion geschaffen und die Erscheinung eines «Totenköpfchens» gemindert. Die Feuchtigkeit spendende Wirkung des Hyalurons revitalisiert die Haut in dieser Region und lässt sie frisch und jugendlich aussehen. Insgesamt erscheint die Region durch die Behandlung jugendlicher und entspannter.

Wirkdauer:

Das für dieser Region verwendete Hyaluron hat eine Wirkdauer von 6 bis 9 Monaten.

Schmerzen:

Aufgrund der Verwendung von Anästhesie-Cremen und kleinstem Nädelchen, ist die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Risiko:

Die Applikation von Hyaluron-Gel an dieser Region ist nahezu risikolos.

Nachkontrolle:

Eine Nachkontrolle nach 4 Wochen ist bei Bedarf möglich.

Nachbehandlung:

Eine Wiederholung der Applikation von Hyaluron-Gel in dieser Region ist komplikationslos nach 9 Monaten möglich.

BEHANDLUNG BUCHEN